Tanja mit Kelly und Whisky

Tanja mit Kelly und Whisky

Liebe Hundefreunde,

vor einigen Wochen erhielt ich per Mail eine sehr nette Anfrage von der Frauenzeitschrift „Lea“. Sie würden einen Artikel über Blogger planen und ob ich Interesse hätte, daran mitzuwirken. Natürlich sagte ich umgehend zu und gab ein Interview. Tatsächlich hat es mein Interview in die Endauswahl und in die aktuelle Ausgabe der „Lea“ vom 06.08.2014 geschafft!Ihr findet meinen Beitrag in der genannten Ausgabe auf Seite 34, wobei die Redakteure von „Lea“ freilich nicht das komplette Interview, sondern einen Auszug daraus veröffentlicht haben. Deshalb möchte ich meinen Lesern das ganze Interview nicht vorenthalten. Viel Spaß beim Lesen!

Ein paar Fakten: Name, Alter, Job

Mein Name ist Tanja Häußler, ich bin 43 Jahre alt, Hundebuchautorin und Hundetrainerin sowie Betreiberin von Tanjas Hundeblog.

Seit wann machst Du den Blog?

Tanjas Hundeblog betreibe ich seit März 2012.

Wie bist Du auf die Idee gekommen?

Ich habe meine beiden Hobbies zum Beruf gemacht. Da ich sehr gerne schreibe und Hunde liebe, war es naheliegend, beides zu verbinden. Ich möchte allen Hundeliebhabern möglichst viele hochwertige Informationen rund um das Thema „Hund“ geben und meinen Teil dazu beitragen, damit Mensch und Hund ein harmonisches Miteinander führen können.

Ausschlaggebend dafür waren meine beiden aktuellen Hunde, die ich aus zweiter Hand übernommen habe. Meine Schäferhündin „Kelly“ war aggressiv auf Artgenossen und mein Jack Russell Terrier „Whisky“ ein Angstbeißer. Ich wollte beiden helfen, ein normales Leben zu führen und bildete sie aus. Heute sind es zwei ganz normale, ausgeglichene Hunde.

Mit meinem Blog möchte ich vor allem erreichen, dass solche Verhaltensstörungen, wie es meine beiden am Anfang zeigten, in Zukunft der Vergangenheit angehören. Und das beginnt schon mit der Frage, welcher Hund eigentlich zu mir als Mensch passt.

Wie ist die Resonanz?

Mein Blog wird sehr gut besucht, wobei ich mich besonders über die zahlreichen Kommentare und  den regen Austausch mit meinen Lesern freue. Dabei steigt die Anzahl der Besucher kontinuierlich an.

Wie viel Zeit verbringst Du mit Deinem Blog?

Insgesamt sehr viel Zeit, es ist ja nicht nur das Schreiben von Artikeln für den Blog. Damit ich immer auf dem aktuellen Wissensstand bin, bilde ich mich ständig weiter, um meinen Lesern immer die neuesten Informationen zu liefern. Zusätzlich schreibe ich ja noch Hundefachbücher, vor allem über Hunderassen, um allen Menschen, die sich einen Hund anschaffen möchten, bei der Auswahl der richtigen Hunderasse zu helfen.

Geplant ist auch noch ein Hundeerziehungskurs in Videoform, welcher das Ganze abrunden soll und wie viele andere unserer Produkte auch als Partnerprogramm angeboten wird. So können z.B. andere Hundeblogs oder auch Hundeschulen meine Produkte vermarkten und selber damit Geld verdienen.

Dein Blog ist sehr professionell, ist das inzwischen ein richtiges Standbein?

Danke für das Kompliment! Vom Blog alleine könnte ich nicht leben, aber er ist das zentrale Projekt. Mit allem drum herum, also den Hundefachbüchern etc., kann ich mittlerweile ganz gut davon leben, wobei es ein langer und steiniger Weg mit vielen Höhen und Tiefen war.

Aber es hat sich gelohnt, ich freue mich sehr darüber und bin sehr dankbar, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte.

Eure 

Bildquellen: ©DK Fotodesign Neu-Ulm

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr über 5 Sterne von Ihnen freuen:
Interview in der Zeitschrift Lea
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Facebook Like
Print Friendly, PDF & Email
  • Charlys Hundsleben 23. August 2014, 12:34

    Hallo Tanja,
    bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen. Toll, dass du für das Interview in der Zeitschrift Lea ausgesucht wurdest. Werde sie mir gleich besorgen. Habe mich schon ein wenig in deine Artikel eingelesen und bin begeistert. Sehr lehrreich.
    Viele Grüße

    Reply
    • Tanja Häußler 23. August 2014, 18:34

      Vielen Dank für das Kompliment
      und liebe Grüße auch von mir!
      LG Tanja

      Reply
  • Ulrike Giller 14. September 2014, 15:55

    Hallo Tanja,
    ich finde gut gemachte Blogs immer spannend und informativ: Deiner gehört auf jeden Fall dazu. Hier werde ich jetzt öfters mal mitlesen, schließlich hab ich selbst 2 Goldies.
    Die Krönung ist dann wirklich so eine Interviewanfage wie ich selbst aus eigenr Erfahrung weiß. Du vereinst sehr viel Bloggen und Bücherschreiben. Kompliment.
    Viele Grüße
    Ulrike

    Reply
    • Tanja Häußler 14. September 2014, 18:43

      Hallo Ulrike,
      vielen Dank für das Kompliment. Es freut mich sehr, dass Dir mein Bolg so gut gefällt und ich gebe mir wirklich sehr viel Mühe immer spannende und informative Themen rund um den Hund zu liefern. Genauso verfahre ich auch mit meinem Hundebüchern, um dem Käufer ein qualtitaiv hochwertige Produkt abzuliefern. Es gibt leider sehr viel schlechte und unqualifizierte Fachbücher zum Thema Hund, die dem Käufer falsches Wissen vermitteln. Ich freue mich wirklich sehr, wenn Du als Hundebesitzerin öfters mal auf meinem Blog vorbeischaust.
      Liebe Grüße Tanja

      Reply
  • Hundebengel Charly 17. September 2014, 15:22

    Hallo Tanja,
    leider gibt es unzählige Ratgeber auf dem Markt und genauso viele Meinungen, welche Erziehung die Beste für unseren Hund ist. Da heißt es Augen und Ohren offen halten. Danke, dass du uns immer auf dem neuesten Stand hältst.
    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    Reply
    • Tanja Häußler 22. September 2014, 14:09

      Hallo Sonja und Charly,

      mache ich wirklich sehr gerne.

      Liebe Grüße Tanja

      Reply

Leave a Comment

*

{ 6 comments }