Liebe Hundefreunde,

50 gesunde Hunde- Leckerlidie Vorweihnachtszeit ist traditionell Backzeit. Auch unsere Hunde lieben leckere Hundekekse und andere Leckerlis. Was liegt da also näher, als sich gerade jetzt damit zu beschäftigen.
Die Autorin Nina Schwarz hat brandaktuell ein neues Kochbuch für Hunde herausgebracht, in dem nicht nur Hundekekse, sondern noch viele andere, gesunde und leicht herzustellende Rezepte für „Hunde- Leckerlis“ zu finden sind.

Ein tolles Geschenk für jeden Hundeliebhaber!

Aus ihrem Buch „50 gesunde Hunde- Leckerli“  möchte ich euch nun zwei Rezepte vorstellen, bei denen nicht nur unseren Fellnasen das Wasser im Munde zusammenlaufen dürfte…

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Halloween Plätzchen (mit Kürbis)

Zutaten:

  • ¾ Tasse Vollkornmehl
  • ½ Tasse Haferflocken
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • ¼ Tasse Kürbisfleisch
  • 1 Teelöffel weiche Erdnussbutter
  • Etwas Wasser
  • Etwas Mehl zum Ausrollen

Anleitung

Backofen auf 175 Grad vorheizen

In einer großen Schüssel Mehl, Haferflocken, Backpulver und Zimt mischen. In einer anderen Schüssel nun Öl, Kürbisfleisch und Erdnussbutter verrühren.

Formen Sie eine Kuhle in der Mehlschüssel und geben Sie die Kürbismasse hinzu. Vermischen Sie nun alle Zutaten per Hand oder mit einem Mixer. Geben Sie nach Bedarf Wasser hinzu, bis es eine homogene Masse gibt.

Nehmen Sie nun den Teig aus der Schüssel, bemehlen Sie die Arbeitsfläche und kneten Sie nun den Teig, bis er nicht mehr klebt. Rollen Sie den Teig. Er sollte zwischen 0,5 und 0,8 cm dick sein. Nehmen Sie einen Keksausstecher, zum Beispiel in Form eines Hundes oder eines Knochens und stechen Sie die Plätzchen aus.

Legen die Plätzchen auf Backfolie. Sie können Sie vorher, wenn Sie wollen, mit Öl einsprühen. Die Plätzchen darauf legen und etwa 12 Minuten backen. Anschließend den Ofen ausstellen und die Plätzchen noch ca. 30 Minuten im Ofen lassen.

Dann herausnehmen und auf einem Plätzchengitter auskühlen lassen.

Sie können die Plätzchen in einer luftdichten Schüssel aufbewahren. Sie halten sich etwa 2-3 Wochen im Kühlschrank. Die können einen Teil der Kekse auch einfrieren und später an Ihren Liebling verfüttern.

Viel Spaß und guten Appetit

Quelle: www.hunde-leckerli.com

Cupcakes für Hunde: Erdnussbutter-Karotte

Zutaten:

  • 120 gr Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 25 gr Erdnussbutter
  • 60 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 120 gr geraspelte Möhren
  • 80 gr Honig
  • 1 Ei

Vermischen Sie Mehl und Backpulver und fügen Sie anschließend alle anderen Zutaten hinzu. Geben Sie den Teig in eine gefettete Cupcake-Form. Sie können Cupcakes in der normalen Größe machen. Je nach Hundegröße reicht dann ein halbes oder ein Viertel Leckeri. Es gibt auch Mini-Cupcake-Formen.

Die Hunde-Cupcakes 30 Minuten lang bei 175 Grad Celsius backen.

Für das Icing oben drauf, vermischen Sie Hüttenkäse und Frischkäse. Auch hier können Sie noch etwas Erdnussbutter hinzufügen. Das Ganze mit einer Spritztülle auf die Cupcakes aufbringen.

Dekorieren können Sie die Cupcakes noch mit einem kleinen Hunde-Leckerli oder einer kleinen Karotte.

Sie können die Cupcakes auch einfrieren. Die Cupcakes sind ein Extra-Leckerli für Hunde und sollten daher sparsam verfüttert werden.

Quelle: www.hunde-leckerli.com

Viel Spaß und guten Appetit!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr über 5 Sterne von Ihnen freuen:
Gesunde Hunde- Leckerlis zum Selbermachen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Facebook Like
Print Friendly
  • Hundekrankenversicherung Spezialist 12. Januar 2016, 20:56

    Ein Super Beitrag, wie ich finde.

    Ich bin der Meinung, man sollte seinem Hund sowieso öfters mal was gönnen und ihm sein Futter selbst kochen. Macht Spaß und die Gesundheit des Hundes freut es auch. Wir essen ja auch viel lieber etwas selbst gekochtes als Fertigessen.

    Reply
  • frank 13. März 2016, 15:56

    genau so etwas suche ich zur zeit 🙂

    man sollte seinen hundi öfters mal etwas abwechslung in sachen futter bieten, denn genau wie bei uns wird immer das gleich irgendwann langweilig 🙂

    danke dafür

    Reply
  • Patrick 25. April 2016, 19:43

    Wow, bin echt begeistert von diesem Artikel, da ich selbst wohl nie so einfallsreich wäre, um auf diese Rezeptideen zu kommen.
    Zum Glück findet man dann aber Artikel wie diese…mein Vierbeiner wird sich freuen 🙂

    Reply
  • Juergen Thies 3. Mai 2016, 13:05

    Hört sich richtig lecker an 🙂 Aber nie vergessen, Hundespielzeug für die Zahnpflege 😉

    Reply
  • Elisa 12. Mai 2016, 17:57

    Klingt richtig lecker, werden wir mal am WE nachbacken. Aber zuviel davon schlägt sicher auch auf’s gewicht 😉

    Reply
  • Thomas 26. Mai 2016, 08:12

    Vieln Dank für die tollen Tipps. Ich werd mal einiges ausprobieren und hoffe das es klappt 🙂

    Reply
  • Sven 2. Juni 2016, 16:59

    Das gibt auch tolle Rezepte mit Leberwurst und der gleichen.
    Unsere Fellnasen sind immer ganz verrückt nach selbstgebackenen Leckerlies und schlingen die direkt runter =)
    Allerdings wird man seinerseits immer ein wenig für verrückt gehalten, wenn man Nicht-Hundehaltern erzählt, dass man für seine Hunde backt und kocht xD

    LG, Sven

    Reply
  • Deutsche Tierrettung 7. Juni 2016, 12:18

    Oooh was für schöne und einfache Ideen! Finde es klasse, dass man dazu nicht mega super aufwändige Utensilien und Zutaten benötigt, sondern es schon mit den simpelsten Mitteln möglich ist.

    Werde die Backstunde gleich mal am Wochenende machen! 🙂

    Reply
  • Schulhund Sonho 14. Juni 2016, 01:19

    Wundervoll. Vielen Dank. Da sind einige Sachen dabei, die die Kids für ihren Schulhund herstellen können.

    Reply
  • https://hundebett-dogg.de/monkey-mountain/ 19. September 2016, 23:03

    Sehr gut ..gleich mal nachmachen und schauen was dabei rauskommt.
    danke
    mach weiter so.
    lf

    Reply
  • Hunde-Alex 6. Oktober 2016, 11:57

    Toll! Ich werde die Halloween-Plätzchen ausprobieren. Wir sind neu-Hundehalter einer zuckersüßen Labradorhündin. Und die liebt es zu fressen. Daher freue ich mich sehr über den Tipp. Weiter so. Beste Gürße aus HH 😉

    Reply

Leave a Comment

*

{ 11 comments }